Grazetta

Tipps & Tricks für deine Haare in der Krise

Kein Theater, kein Fußball, keine Konzerte – und jetzt auch noch unschöne Haare.
Das Coronavirus hat Österreich voll im Griff.
Da alle Friseure zur Zeit geschlossen haben, gibt der Grazer Promi-Stylist Dieter Ferschinger einige Tipps zum Thema Pflege und wie man die Zeit mit Farb-Ansatz und Co schaffen kann.

TIPP 1: Um den Farb-Ansatz verschwinden zu lassen, kann man den Oberkopf leicht toupieren, die gewünschte Frisur in Form bringen und danach den Ansatz mit einem hübschen Tuch oder mit einen breiteren Haarreifen bedecken.
Funktioniert bei jeder Haarlänge und sogar bei hochgesteckten Haaren.

TIPP 2: Keinen strengen Scheitel frisieren, stattdessen entweder das Haar locker nach hinten bürsten, schlampig auseinander fallen lassen, und mit Spray fixieren. Statt einem geraden Scheitel, kann man auch in kleinen Zacken frisieren, auch das lässt den Ansatz fast zur Gänze verschwinden.

TIPP 3: Der Anstatz-Kaschier-Spray. Diesen gibt es mittlerweile in fast jeder Haarfarbe und er lässt unschöne Ansätze und weiße Haare bis zur nächsten Haarwäsche verschwinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TIPP 4: KEINE HAUSHALTSÖLE FÜR DIE PFLEGE VERWENDEN. Die normalen Haushaltsöle wie Olivenöl sind enorm stark konzentriert und lassen das Haar verkleben und verstopfen die Schuppenschicht. Also bitte auch auf die bekannte „Öl – Ei – Mischung“ verzichten. In den Haarölen sind zwar auch Öle verarbeitet aber nicht annähernd so hoch konzentriert und genau auf unsere Haare abgestimmt.

TIPP 5: Bei fettigen Haaransatz die jetzige Zeit nutzen und auf die nächste Haarwäsche so lang wie möglich verzichten um die Haare mal „anfetten“ zu lassen. Dies hat den Vorteil, dass sich die Talgdrüsenproduktion reduziert und man sich zukünftig nicht so häufig die Haare waschen muss.

TIPP 6: Haarkuren verwenden. Auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten sollte man eine Struktur haben, dazu gehören auch Beautyeinheiten. Also einfach mal zu den normalen Pflegeschritten eine Haarkur verwenden.

TIPP 7: NICHT GLÄTTEN. Haare die sonst täglich geglättet und gestylt werden sind natürlich enorm beansprucht. Nutze die Zeit um deine Haare mit einem Hitzeschutz nur trocken zu föhnen oder noch besser einfach nur anzutrocknen – fertig.
Deine Haare werden dankbar sein!

Foto von Dieter Ferschinger (c)Michael Schnabl

Werbung

Bernd Siebenhofer

Kommentieren

Folgt uns

Tretet mit uns in Kontakt, folgt uns auf unseren Social Media Kanälen. Wir freuen uns!